Hans-Albert Henne ist einer unserer zahlreichen Marathon-Startplatz-Gewinner 2013 und hat uns seinen persönlichen Bericht vom Münster-Marathon geschickt.

Nachdem im vorigen Jahr ein Hitzelauf in Münster angesagt war, gab es bei der 12. Auflage eine kalte Dusche. Man wurde nass bis auf die Knochen! Hinzu kam ein teilweise unangenehmer Wind. Leider waren die Temperaturen so niedrig, dass die Sachen nicht trockneten und ich den Marathon klatschnass zu Ende lief. Die Stimmung war trotz geringerer Zuschauerzahlen sehr gut, so wie immer.

Bis km 30 lief es „rund“, sauberer 6er-Schnitt. Danach machten sich die Nässe und Kälte bemerkbar. Egal – Stöpsel in die Ohren, Musik an und locker weitertraben war die Devise!
Zwischendrin ein bißchen Smalltalk mit anderen „Schleichern“, so gingen die Kilometer dahin.
In der Innenstadt wurden die Läufer vom laufbegeisterten münsteraner Publikum angefeuert, das gab noch mal einen ordentlichen Motivationsschub.

Nach 4:27(Netto-Zeit) glücklich im Ziel! Vielen Dank für den Startplatz dem Sponsor Wobenzym!