Unser Teammitglied Cornelia ist wieder zurück in der aktiven Läuferszene.

Nach meiner Meniskus-OP Ende August, die Dank meines hervorragenden Orthopäden Dr. Claus Oberbillig sehr gut verlaufen ist, kann ich meine Laufschuhe wieder schnüren! WOBENZYM PLUS verhalf mir gleichzeitig zu einem erfolgreichen Heilungsprozess. Mein ehrgeiziger und kompetenter Physio Florian konnte die Mobilität meines Knies erfolgreich therapieren.

Bei blauem Himmel und angenehmen Temperaturen habe ich heute meinen ersten schmerzfreien Trainingslauf genossen. Was für ein wunderbares Gefühl für mich als begeisterte Läuferin wieder dabei sein zu dürfen. Vielleicht klappt es noch kurzfristig beim Frankfurt Marathon mit einer Staffeldistanz. Den nächsten Marathon habe ich bereits im Blick: Mit ein wenig Glück werde ich als Charity-Läuferin beim LONDON MARATHON 2015 starten. Die Sponsorenzusagen stehen noch aus – es sieht aber gar nicht so schlecht aus.

Während meiner läuferischen Zwangspause habe ich den Fokus besonders auf mein Spendenlaufprojekt RUN & HELP zugunsten ÄRZTE OHNE GRENZEN gesetzt.

Es war eine besondere Freude für mich, Katrin Schuhen aus dem Wobenzym-Team gemeinsam mit ihren Triathlonfreunden die Möglichkeit von Freistarts beim TRANSVORARLBERG TRIATHLON sowie Carglass Triathlonwochenende in Köln zu ermöglichen, die als Spendenteam-Staffeln für RUN & HELP jedes Mal erfolgreich auf die Strecke gegangen sind.

Ich freue mich, als Wobenzym-Teammitglied nun auch bald wieder meine Erfolge und Freude am Laufsport posten zu können. Zukünftig werdet Ihr nun auch wieder von meinen Lauferfolgen auf WOBENZYM Facebook lesen können.