Wussten Sie, dass Bewegungsmangel auf dem besten Weg zur Volkskrankheit ist?

Rund 20 Prozent der Deutschen treiben überhaupt keinen Sport. Weitere 24 Prozent sind nur sehr selten sportlich aktiv. Nur 16 Prozent der Menschen in Deutschland trainieren zwischen drei und fünf Stunden wöchentlich. Das hat eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Forsa, des F.A.Z-Instituts und der Techniker Krankenkasse zutage gefördert. Damit ist der wachsende Bewegungsmangel einmal mehr dokumentiert. Die Folgen sind schon heute sichtbar: Immer mehr Menschen leiden unter Übergewicht, unter Rücken- und Gelenkerkrankungen, unter Herz-Kreislauf- sowie Stoffwechselerkrankungen. Ganz zu schweigen davon, dass auch die Psyche von Sportmuffeln weniger stabil als die von Sportlern ist.