Glückwunsch an Kathrin und Daniel Mannweiler aus unserem EnzymKraft-Team! Bei der Triathlon-Langdistanz-Weltmeisterschaft im französischen Belfort erreichten die Beiden außergewöhnliches.

Bei widrigen Wetterbedingungen ging es an den Start: „Aufgrund der niedrigen Wassertemperatur von 13,8°C und Lufttemperaturen von unter 10°C wurde das Vier-Kilometer-Schwimmen gestrichen und die Radstrecke von 120 km auf 87 km gekürzt. Die 30 km Lauf wurden auf 10 km vor dem Radfahren und 20 km danach aufgeteilt.“ erzählen Kathrin und Daniel später. Von den ungewohnten Bedingungen ließen sie sich jedoch nicht aufhalten.

Daniel führte seine Startgruppe nach den ersten 10km-Lauf an. Auf der Radstrecke wurde das Feld neu gemischt und er kam an Platz 9 vom Rad. Den zweiten Platz erkämpfte er sich auf den letzten Metern in einem Zielsprint und beendete sein Rennen nach 4 Stunden, 40 Minuten und 54 Sekunden. Dafür gab des den Titel des Vize-Weltmeisters der Amateure.

Bei Kathrin verlief das Rennen ähnlich. Nach einem guten Start verlor sie zunächst Plätze, lief aber auf den abschließenden 20 km nach vorne. Kathrin wurde gesamt 12. der Profis mit einer Zielzeit von 5 Stunden, 25 Minuten und 08 Sekunden. Mit den beiden anderen Deutschen Elite-Frauen erreichte Kathrin den 1.Platz in der Teamwertung und damit den Weltmeistertitel der Elite.

Wir gratulieren unseren Teammitgliedern von ganzem Herzen!