Laufsportler Christoph läuft nur in der Natur. Er möchte sich jedesmal selbst übertreffen.
Das ganze Profil gibt es nach dem Klick.

Beschreibe dich selbst in einem Satz

In der Ruhe liegt die Kraft.

Was ist dein Sport?

Trailrunning - ich lauf durch die Landschaft, Berge und Wälder - manchmal auch ohne Ziel.

Wie bist Du dazu gekommen?

Meine Frau hat mich dazu angestupst - ich soll abnehmen. Ich bin gelaufen und wurde zu Ultraläufer.

Was begeistert dich an deinem Sport besonders?

Mit der Natur eins sein. Ich suche mir die passenden Wege durch das Gelände. Im Zweifel nehme ich den steileren und schmäleren.

Was war bisher dein größter sportlicher Erfolg?

Mein letztes Finish!

Was ist dein nächstes großes Ziel?

Qualifikation für den UTMB schaffen. Ich will einmal um den Mont Blanc und 165km mit 11ooo Höhenmeter laufen.

Was motiviert dich?

Die Aussicht auf den nächsten Lauf - und Project. Ich will mich selbst besiegen können!

Hast du ein Motto oder eine Philosophie?

You can get it if you really want!

Wie viele Trainings-Einheiten umfasst eine normale Woche bei Dir und wie sehen die aus?

Ich mache so 3-5 Einheiten pro Woche. Jede Einheit sollte Spass machen, dass ist mir das wichtigste. Am liebsten laufe ich lange Läufe, so 1,5Std. plus x durch das Gelände. Manchmal auch ohne Ziel. Intervalle auf der Bahn würden mich sicher schneller machen, aber die machen keinen Spass. Da bevorzuge ich lieber ein Fahrtspiel wie die 2 Minuten bis zum nächsten Gipfel zieh ich voll durch. Wichtig ist auch noch, dass ich soviel wie möglich auf Trails trainiere.
Ich trainiere zu allen Tages- und Nachtzeiten. Denn irgendwie muss ja meinen Sport in den Alltag integieren.

Was ist dein Tipp für diejenigen, die deinen Sport in ihren Alltag integrieren möchten?

Anfangen auf jeden Fall. Denn wenn man will kann man alles integrieren. Und ich weiß wovon ich rede. Alles andere sind Ausreden! Wie es dann passt, muss jeder selbst wissen.

Was ist dein „Sport-Snack“?

Kekse und Studentenfutter während dem Sport auf langen Einheiten. Nach dem Sport viel Eiweiß.

Hast du selbst Erfahrungen mit Wobenzym?

Ja, mit Wobenzym kann ich Verletzungen schneller überstehen. Vor allem nach einem langen Ultrawettkampf regeneriere ich deutlich schneller als sonst, wenn ich Wobenzym als Unterstützung einnehme.