“Das Leben ist keine Generalprobe” – dieses Motto nimmt Stephan sich zu Herzen und geht gleich die großen Touren an: Marathon muss es schon mindestens sein, besser noch eine Transalp-Tour!

Beschreibe dich selbst in einem Satz

Neugierig, offen für neues, Abenteuerlustig und Ehrgeizig.

Was ist dein Sport?

Marathon, Ultratrails

Wie bist Du dazu gekommen?

Über die Leichtathletik in der Jugend bin ich zum zuerst zum Straßenlaufen und in den letzten Jahren immer mehr zum Trail-Running über Ultradistanzen bzw. Etappenläufen gekommen.

Was begeistert dich an deinem Sport besonders?

Über einen längeren Zeitraum an die eigenen Grenzen zu gehen, Laufen wo und wohin man will. Man war nur dort wo man gelaufen ist.

Was war bisher dein größter sportlicher Erfolg?

Verschiedene 1.-3. Ränge bei 10 km, Halbmarathon und Ultraläufen. Bestzeit Marathon 2:47h.

Was ist dein nächstes großes Ziel?

Transalpine-Run 2014 mit einer Top 20 Platzierung.

Was motiviert dich?

Der Spaß am Hobby, die Herausforderung, Natur erleben.

Hast du ein Motto oder eine Philosophie?

Das Leben ist keine Generalprobe!

Wie viele Trainings-Einheiten umfasst eine normale Woche bei Dir und wie sehen die aus?

5 bis 7 Einheiten die Woche. Darunter 1x Fitnessstudio, min. 1 langer Lauf und 1 x Tempotraining.

Was ist dein Tipp für diejenigen, die deinen Sport in ihren Alltag integrieren möchten?

Such dir Freunde die deine Leidenschaft teilen z.B. Lauftreff, Fitnessstudio. Verbinde z.B. den Weg von der Arbeit nach Hause mit einem Lauf/Radfahren. Lauf mit einem Babyjogger falls du kleine Kinder hast.

Was ist dein „Sport-Snack“?

PowerBar Gel, DexxtroEnergie Liquid Gel. Ansonsten hauptsächlich gesunde Ernährung.

Hast du selbst Erfahrungen mit Wobenzym?

Nur über einen Freund probiert. Ansonsten keine.