Beschreibe dich selbst in einem Satz

Glaube an dich und das was du kannst.

Was ist dein Sport?

Laufen, Mountainbike. Früher habe ich Triathlon betrieben. Dorthin möchte ich gerne zurück.

Wie bist Du dazu gekommen?

Über meinen Sportlehrer in der Schule, Herbert Ehlen, selbst ein sehr erfolgreicher Läufer.

Was begeistert dich an deinem Sport besonders?

Das gute Gefühl nach Training und Wettkampf, verschieben der eigenen Grenzen und dass man mit Fleiß und Arbeit etwas erreichen kann, beruflich wie privat.

Was war bisher dein größter sportlicher Erfolg?

Die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen.

Was ist dein nächstes großes Ziel?

Gesund und Verletzungsfrei durch das Jahr zu kommen.

Was motiviert dich?

Gesteckte Ziele zu erreichen.

Hast du ein Motto oder eine Philosophie?

keep it simple….

Wie viele Trainings-Einheiten umfasst eine normale Woche bei Dir und wie sehen die aus?

3-6 Einheiten ist das Ziel, funktioniert nicht immer. Je nach Zeit sind es Läufe, Crosstraining und Einheiten auf dem Rad. Wenn möglich noch Krafteinheiten, das Schwimmen möchte ich wieder intensivieren.

Was ist dein Tipp für diejenigen, die deinen Sport in ihren Alltag integrieren möchten?

Es "einfach" zu tun... Zeit für sich selber zu finden ist wichtig. Selbst wenn es nur kurze Einheiten sind, 30 Minuten sind besser als nichts. Ich laufe oft schon gegen 5.30, dann ist es weg und der Tag kann kommen.

Was ist dein „Sport-Snack“?

Je nach Lust und Laune.

Hast du selbst Erfahrungen mit Wobenzym?

Ja, schon während meiner aktiven Zeit im Radsport und Triathlon haben wir Wobenzym eingesetzt mit gutem Erfolg. Auch meine Patienten berichten über positive Erfahrungen mit Wobenzym.